Der Ostermann von Marc-Uwe Kling und Astrid Henn

Der Ostermann - lustges Weihnachtsbuch von Marc-Uwe Kling und Astrid HennDer Sohn vom Weihnachtsmann hat eigene Pläne. Anders als es die Familientradition vorsieht, möchte er nicht Weihnachtsmann, sondern der Ostermann werden. Der Haussegen hängt schief, da kann auch die Mama nicht vermitteln. Ein etwas anderes Weihnachtsbuch: lustig und originell, auf jeden Fall empfehlenswert.

Wusstet ihr, dass auch der Weihnachtsmann eine Familie hat? Während er tagein tagaus den Kindern ihre Wünsche erfüllt und Geschenke austrägt, sorgt derweil seine Frau für Ordnung im Haus. Sie putz und kocht und kümmert sich um den gemeinsamen Sohn. Dessen späterer Beruf steht bereits fest. Genau wie sein Vater, der Weihnachtsmann und dessen Opa, Uropa, Ururopa … so soll auch er eines Tages den roten Mantel anziehen und den Beruf seines Vaters ergreifen. Das war schon immer so und steht damit nicht zur Diskussion.

Berufswunsch Ostermann

Doch der Sohn des Weihnachtsmanns hat andere Pläne. Er mag die Kälte des Winters nicht und sehnt sich stattdessen nach blühenden, farbenfrohen Wiesen und wärmender Sonne. Mutter und Vater sind entsetzt, verzweifelt, fassungslos. Wie kann er nur! Dabei hatte der Weihnachtsmann gehofft, dass er sich bald zur Ruhe setzen und den stressigen Beruf der nächsten Generation überlassen kann. Und was möchte der Sohn stattdessen? Sein Traumberuf: Ostermann. Auch noch zur Konkurrenz! Aber darf der Weihnachtsmann einen Weihnachtswunsch abschlagen?

© Astrid Henn, Der Ostermann, Carlsen 2017

Vorlesebuch für Jung und Alt

„Der Ostermann“ ist ein originelles Weihnachtsbuch in Reimen. Von der ersten bis zur letzten Seite ist es in Text und Bild dynamisch und witzig. Von behaglicher Weihnachtsstimmung ist wenig zu spüren. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt einen überarbeiteten Weihnachtsmann, der neben allem Weihnachtstrubel mit einem meuternden Sohn und streikenden Wichteln zusätzlich gefordert wird. Hier wird äußerst humorvoll Kritik an falschen Traditionen und der Arbeitswelt geübt. Nicht alles davon werden Kinder verstehen, aber gute Vorlesebücher sollen auch die Erwachsenen ansprechen. Das ist hier zweifelsfrei hervorragend gelungen.

Marc-Uwe Kling und Astrid Henn

„Der Ostermann“ ist übrigens nicht das erste gemeinsame Buch von Marc-Uwe Kling (Autor) und Astrid Henn (Illustratorin). „Prinzessin Popelkopf“, erschienen im Verlag Voland & Quist, erfuhr aufgrund seiner lustigen, kritischen Sicht ebenfalls positive Resonanz.

 

Der Ostermann * Marc-Uwe Kling (Autor) & Atsrid Henn (Illustratorin) * 48 Seiten * Carlsen 2017 * gebundene Ausgabe 12,99 € * ISBN 978-3-551-51935-1 * Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.