Die Schattenbande legt los! – Detektivgeschichte

Detektivgeschichte-kinderDie Schattenbande legt los! ist der erste Band einer Krimiserie für Kinder. Seit April 2016 liegt sie neben der gebundenen Ausgabe auch als preiswertes Taschenbuch vor. Die spannende, komplexe und ein wenig mystische Detektivgeschichte im Stil Erich Kästners ist für Kinder ab 10 Jahren.

Eine Kinderbande auf den Straßen Berlins

Klara, Otto, Paule und Lina, zwei Mädchen und zwei Jungen, das sind die Mitglieder der Schattenbande. Seit sie aus dem Waisenhaus ausgebüxt sind, leben sie auf den Straßen Berlins und „verdienen“ ihren Lebensunterhalt mit gelegentlichen Diebstählen und kleinen Aufträgen. Bisher ist es ihnen immer gelungen, der Polizei zu entwischen, doch diesmal sieht die Sache anders aus.

Die Großfürstin Drosskova wurde ermordet und neben ihr, am Tatort, steht Otto. Für die Polizei bestehen am Täter und seinem Motiv keine Zweifel und so bleibt den Kindern nichts anderes übrig, als die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen. Sie müssen herausfinden, von wem der Zettel stammt, der Otto ins Zimmer der Drosskova gelockt hat. Und wer die beiden Männer sind, vor denen sie sich wiederholt in Sicherheit bringen müssen.

Während sie versuchen, den Fall zu lösen, liefern sie sich immer wieder wilde Verfolgungsjagden mit Polizei und Unbekannten über die Straßen und Hinterhöfe Berlins. Dabei geschieht es, dass sich in einer ausweglosen Situation vor Klara eine Tür in der Mauer öffnet und sie dahinter einen geheimnisvollen Raum betritt. Darin trifft das Mädchen zum ersten Mal auf die Wahrsagerin Madame Fatale, die im weiteren Verlauf eine wichtige Rolle einnimmt.

Eine Kinderbande, die inmitten der Berliner Großstadt einen Verbrecher jagt. Das erinnert an Emil und die Detektive, oder? Auch wenn sich die beiden Detektivgeschichten voneinander unterscheiden, so gibt es in Bezug auf die Großstadt als literarisches Motiv Gemeinsamkeiten. Die Mitglieder der Schattenbande finden sich in der Stadt der Verbrechen gut zurecht, solange sie als Bande zusammenhalten und einander die fehlenden Eltern ersetzen.

Eine spannende Detektivgeschichte

Da unklar ist, wer hinter dem Mord steckt und selbst die Polizei im Dunkeln tappt und obendrein eine undichte Stelle in den eigenen Reihen vermutet, bleibt die Erzählung bis zuletzt spannend. Generell ist die Handlung von einem sehr hohen Tempo geprägt. Hinzu kommen phantastische Elemente, bei denen unklar bleibt, ob sie Illusion oder Wirklichkeit sind.

Hierbei treten allerdings Widersprüche auf und eine Variante von Gläserrücken als potentiell real darzustellen, finde ich doch etwas gewagt. Davon abgesehen ist die Schattenbande legt los! als erster Band einer Reihe allen zu empfehlen, die eine actionreiche Handlung mögen und sich bei einem Mordfall und möglichen Geistern nicht fürchten.

In diesem Sinne, Parole: „Wir sind die Schatten, schnell und schlau, keiner sieht sie je genau!“

Detektivgeschichte-fuer-kinderTitel: Die Schattenbande legt los!
Autoren: Frank M. Reifenberg & Gina Mayer
Verlag: Oetinger
Erscheinungstermin: 22.04.2016
Preis: 7,99€ (Taschenbuch)
ISBN: 978-3-8415-0435-7
Seitenzahl: 240

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.