Frieda Kratzbürste und ich

Frieda Kratzbürste und ich von Rüdiger Betram und Heribert Schulmeyer, Kinderbuch ab 6 JahrenFrieda Kratzbürste ist Annas allerbeste Freundin. Anna ist schüchtern und Frieda sehr mutig. Manchmal ein wenig zu mutig, findet jedenfalls Anna. Dann würde sie am liebsten im Erdboden versinken, so peinlich sind ihr Friedas Einfälle. Und doch ist es gut, dass es Frieda gibt, denn ohne sie hätte Anna sich das nie getraut…

Oh nein, wie peinlich…!

Nicht jedes Kind freut sich auf neue Herausforderungen und geht ohne Scheu auf unbekannte Situationen zu. Anna ist so ein Kind. Sie geht noch nicht lange zur Schule und manchmal ist sie einfach überfordert mit den vielen anderen Kindern. Noch viel schlimmer findet sie es, wenn sie auf Kindergeburtstage eingeladen wird. Dort könnte sie auf fremde Kinder treffen. Hilfe!

Frieda Kratzbürste hat da keine Berührungsängste. Sie ist „nur ein hässliches Ding aus Plüsch“ aber für Anna die schönste Puppe auf der ganzen Welt. Mit ihrer kratzbürstigen Art macht Frieda ihrem Namen alle Ehre und beschert Anna manch peinliche Situation. Doch was würde Anna ohne Frieda machen? Maries Geburtstagseinladung ausschlagen? Auf gar keinen Fall, dort will Frieda unbedingt hin! So begleitet Frieda Kratzbürste die schüchterne Anna und ist wie ein kleines Teufelchen auf deren Schulter, das Streiche ausheckt. Nicht ganz so böse und meistens ziemlich lustig. Am Ende schmilzt Frieda für Anna das Eis, die damit eine ganz neue Erfahrung sammeln darf.

Mutig, mutig, kleine Frieda

„Frieda Kratzbürste und ich“ ist ein Mutmachbuch für ängstliche Mädchen. Die Illustrationen sind nicht unbedingt schön, geben aber den Humor und die Gefühle der Figuren sehr gut wieder. Besonders Frieda ist mit ihrer oftmals grimmigen Miene und der Bürste in der Hand nicht das hübscheste und sympathischste Wesen auf Erden. Muss sie auch nicht, denn ihr Eigensinn ist Teil von Annas Befreiungsaktion aus ihrem Käfig aus Angst und Unsicherheit.

Der Oetinger Verlag, in dem das Buch erschienen ist, gibt Frieda als Erstlesebuch aus. Hier sollte vielleicht etwas genauer definiert werden, was ein Erstlesebuch ist. Für das allererste Lesen ist der Text zu umfangreich und auch die Schriftart nicht geeignet. Wer noch einmal nachlesen will, der kann sich gerne hier: die Merkmale eines Erstlesebuchs ansehen.

Ich empfehle das Buch zum Selberlesen ab der 2. Klasse und zum Vorlesen ab 5/6 Jahren. Ganzs bestimmt werden auch Vorschulkinder ihren Spaß an der kratzbürstigen Frieda und ihren Buchstabenverwechslungen haben.

Der Autor Rüdiger Bertram wird einigen durch die Reihe „Coolman und ich“ ein Begriff sein, die sowohl für Erst- als auch für fortgeschrittene Leser erschienen ist. Auch hier hat Heribert Schulmeyer den Text illustriert.

Rüdiger Bertram & Heribert Schulmeyer: Frieda Kratzbürste und ich * Oetinger 2017 * 96 S. * gebundene Ausgabe 12,00€ * ISBN 978-3-7891-0434-3

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.