Hörbuch: Der fabelhafte Regenschirm – Die verrückte Stadt

hörbuch-kinderRegen, Regen nichts als Regen. Wie langweilig! In einem Schrank finden Ella und ihr kleiner Bruder Paul einen verstaubten, schwarzen Regenschirm. Was kann es schöneres geben, als bei solch einem Wetter mit dem Schirm einfach davon zu fliegen, an einen Ort, an dem die Sonne scheint und wo ein kleines Abenteuer sie erwartet?

Zunächst haben sie es gar nicht bemerkt, nur die Farbe des Griffes vom Schirm war nach dem Öffnen mit einem Mal anders und die grauen Wolken am Himmel verschwunden. Ella, Paul und Cirrus, ihr Hund, sind in einer fremden Stadt. Aber irgendetwas stimmt hier nicht. Schafe und Kühe sind an der Leine und werden Gassi geführt und überhaupt ist alles verkehrt herum. Will man mit dem Fahrrad vorwärts fahren, muss man rückwärts treten. Die Haustiere werden zu Hoftieren und leben auf Bauernhöfen und zur Begrüßung sagen alle „Auf Wiedersehen!“.Verrückt, oder? Schnell ist Ella und Paul klar: Das war nicht immer so. Irgendetwas ist geschehen, das alles auf den Kopf gestellt hat. Nur ein Junge aus Rivertown ahnt, wie absurd das ganze ist, kann es sich aber auch nicht erklären. Gemeinsam gehen sie der Sache auf den Grund und finden bald die Ursache für dieses Chaos.

Der Kerngedanke dieser größtenteils realitätsnahen Geschichte ist keinesfalls neu. Der Regenschirm öffnet das Tor in eine andere Welt, die den Kindern unbekannt ist und somit Überraschungen bereit hält. Diese sind amüsant und unterhaltsam. Dennoch fehlt der Erzählung das gewisse Etwas, ein Fünkchen Einzigartigkeit, damit sie nicht beliebig austauschbar mit vielen anderen ist. Ja, Kinder und vor allem Mädchen werden sie mögen. Ja, sie ist hin und wieder lustig. Aber das reicht mir nicht. Mir fehlt der Anspruch oder die überzeugende Idee, um einer neuen Reihe auf dem Kinderbuchmarkt zu folgen.

Um die Kritik ein wenig zu entschärfen, noch ein paar Worte zur Sprecherin. Sigrid Burkholder liest mit angenehm ruhiger, betonter Stimme, der auch Eltern gerne zuhören. Das ist keinesfalls selbstverständlich und endet auf Autofahrten oft mit Kopfhörern für die Kindern. Die dürfen bei dieser CD getrost zu Hause bleiben.

Altersempfehlung: ab 7 Jahre

Der fabelhafte Regenschirm. Die verrückte Stadt von Sarah Storm (Autorin) und  Sigrid Burkholder (Sprecherin), Igel Records 2016,  ca. 80 min, ISBN: 978-3731311423

2 Gedanken zu „Hörbuch: Der fabelhafte Regenschirm – Die verrückte Stadt“

  1. Bereits beim Lesen des Beginns (Leseprobe) hatte ich die gleichen Eindrücke/Erkenntnisse wie
    der Rezensent vor mir: sehr beliebig, austauschbar, das Besondere fehlt! Es ist genau das, was mich an vielen heutigen Kinderbüchern stört. Sie sind mir zu flach, ja sie unterhalten, aber sie fordern die Kinder nicht, beanspruchen nicht deren eigene Entscheidung.
    Gerade das halte ich aber für ihren Auftrag.

    M.K.

    1. Es drängt sich die Frage auf, was ein „gutes“ Kinderbuch ist. Sicherlich gibt es viele, auf die diese Wertung zutrifft, man muss sie nur finden. Die großen Buchhandlungen sind meist der falsche Ort zum Suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.