Thabo Band 3: Der Rinder-Dieb

Kirsten Boie Thabo Band 3 Der Rinder-DiebThabo kennt ihr bereits, oder? Die Detektivgeschichte mit dem afrikanischen Jungen geht nun in Runde drei. Auch im 3. Band müssen Thabo und seine Freunde einen aufregenden Kriminalfall lösen. Diesmal treibt ein Rinder-Dieb sein Unwesen und die Polizei kommt mit den Ermittlungen nur langsam voran, da ihre eigenen Leute hinter Gittern sitzen.

Mitten auf der Safari, gerade als der Löwe sein Maul aufreißt und herzhaft gähnt, vibriert Thabos Handy. „SOFORT kommen, Thabo! Eilt!“ lautet Emmas Nachricht. Emma ist Thabos Freundin. Eigentlich wohnt sie in England, aber da ihrer Mutter der Lion Lodge gehört, von dem aus die Touristen auf Safarai gehen, ist Emma in den Ferien meist im afrikanischen Königreich.

Thabo, Sifiso und sie haben bereits zwei Kriminalfälle erfolgreich gelöst. Dass Emma ihm so eine Nachricht schreibt, kann nur eins bedeuten. Es muss etwas passiert sein! Und obwohl Emmas Ansinnen ein ganz anderes war, ist tatsächlich etwas geschehen. Drei Hütten sind abgebrannt und beinahe wäre ein Kind in den Flammen ums Leben gekommen. Handelt es sich um Brandstiftung? Kurz darauf wird ein Polizist verhaftet. Er ist wegen Rinder-Diebstahl angeklagt.

Thabo, Emma und Sifiso glauben nicht an seine Schuld und beginnen mit ihren Ermittlungen. Schnell erweist sich der Fall als aufregend und gefährlich. Als wäre all das nicht genug, ist plötzlich Miss Agatha, die Tante von Emmas Mutter und von Thabo hochverehrt, verschwunden. Von ihr fehlt jede Spur. Wo kann sie sein? Thabo weiß, dass jeder Kriminelle ein Motiv für seine Tat hat. Welches könnte das mit Blick auf Tante Agathes Verschwinden sein?

Thabo Detektiv & Gentleman

Thabo Band 3 steht den vorherigen Bänden in nichts nach. Wer dazu nachlesen möchte, bitte hier entlang:

Thabo Band 1 Der Nashorn-Fall

Thabo Band 2 Die Krokodil-Spur

Thabo Band 3 ist wieder weit mehr als eine Detektivgeschichte in Afrika. Die Erzählerstimme des Jungen setzt die Autorin Kirsten Boie geschickt ein. Wir erfahren viele Hintergründe über das Leben und die Probleme in dem armen Land, in dem die Kinder leben. Emma, ihre Mutter und deren Tante Agatha stehen neben einigen wenigen reichen Afrikanern mit ihrem Wohlstand im starken Kontrast zur Bevölkerung. Obwohl Emma oft im Königreich ist und viel Zeit mit Thabo verbringt, hat sie eine andere Sicht auf die Dinge als die Kinder des Königreiches. So kann sie beispielsweise nicht sehen, dass Tante Agatha wohlhabend ist. Oder dass ihr beheiztes Zimmer sie morgens nicht frierend aus dem Bett treibt, wie es bei Sifiso der Fall ist.

Thabo, der sich als Erzähler an die Leser wendet, fügt deswegen immer wieder Anmerkungen und Erklärungen ein, damit europäische Kinder ein Bild vom Leben in dem afrikanischen Staat bekommen und ihr Handeln verstehen.

Ganz typisch für eine Detektivgeschichte sind die dummen Polizisten, die ohne die Ermittlungsarbeiten der Kinder die Kriminalfälle nicht gelöst bekämen. Auch hier zeigen sich Unterschiede zu unseren europäischen Gepflogenheiten, denn Alkohol im Dienst wäre bei uns undenkbar. Bei Thabo Band 3 ist die Polizei am Ende ausnahmsweise doch noch nützlich.

 

Thabo – Detektiv & Gentleman. Der Rinder-Dieb * Kirsten Boie (Autorin) * 320 Seiten * gebundene Ausgabe 12,99 € * Oetinger 2017 * ISBN: 978-3-7891-2034-3 * Altersempfehlung: 8-12 Jahre

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.