These Broken Stars – Jugendbuch

Jugendbuch These Broken starsTitanic als Science Fiction-Jugendroman?  Die verwöhnte Lilac LaRoux und Tarver, ein Soldat, müssen sich nach dem Absturz eines Raumschiffes als einzige Überlebende auf einem Planeten unbekannten Gefahren stellen und finden dabei zueinander.

Lilac LaRoux und Tarver Merendsen begegnen sich zum ersten Mal auf der Icarus, einem gigantischen, luxuriösen Raumschiff. Während sie als Tochter des mächtigsten Mannes des Universums von ihrem Vater auf Samt gebettet in einem goldenen Käfig gehalten wird, fühlt sich Tarver als Soldat mit besonderer Auszeichnung in der verlogenen Welt der High Society überhaupt nicht wohl. Eine Katastrophe, die an den Untergang der Titanic erinnert, ist der Beginn einer Beziehung zwischen den Beiden. Zufällig begegnen sie sich im Augenblick des Absturzes und gelangen in eine Rettungskapsel. Nach einer Bruchlandung finden sie sich auf einem unbekannten Planeten wieder, der bereits im fortgeschrittenen Stadium der Terraformierung ist und gerade deshalb unheimlich wirkt, weil er eine gänzlich unbekannte Fauna aufweist und sie bis auf eine Monsterkatze keinerlei Hinweise auf Lebewesen vorfinden. Wären da nur nicht die Stimmen, die Lilac heimsuchen und die Visionen der Toten, deren genaues Aussehen Lilac unmöglich wissen konnte.

Der Einstieg in dieses Jugendbuch gelingt auf Anhieb, da die unvorhersehbare Handlung ungeheuer fesselt. Abwechselnd erfahren wir den Hergang aus der Perspektive von Lilac und wieder von Tarver, unterbrochen von einer Befragung Tarvers durch das Militär, die das Schlimmste erahnen lässt. Lilac und Tarver sind beim ersten Blick fasziniert voneinander, was sich aber schnell hin zu gegenseitigen Verletzungen und Unverständnis ändert. Was Tarver nicht ahnen kann: Jeder, der sich Lilac nähert, ist ernsthaft in Gefahr, da das Mädchen rund um die Uhr von Bodyguards bewacht und Regelverstöße an ihren einflussreichen Vater gemeldet werden. In der Wildnis ist das verwöhnte, eigensinnige Kind zum ersten Mal auf sich allein gestellt. Ihre Herkunft und ihr Name helfen ihr hier nicht weiter und sowohl sie als auch Tarver nehmen im Verlauf der Erzählung einzeln und auch gemeinsam eine interessante Wandlung und nähern sich einander an, was zu Beginn undenkbar gewesen wäre.
Spannend und kurzweilig ist dieses Buch Jugendlichen ab 14 Jahren zur Unterhaltung sehr zu empfehlen.

These Broken Stars von Amie Kaufman und Meagan Spooner (Autorinnen), Carlsen 2016, gebundene Ausgabe 21,99€, 596 Seiten, ISBN 978-3-551-58357-4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.