Über mich

anna-fotoSchön, dass du meinen Kinderbuch-Blog gefunden hast. Als Mutter von drei Kindern, Nachhilfelehrerin und angehende Grundschullehrerin weiß ich sehr genau, wie unterschiedlich das Interesse von Kindern an Büchern ist. Während die einen bald die gesamte Kinderbuchabteilung der örtlichen Bibliothek verschlungen haben, würden andere nie freiwillig ein Buch zur Hand nehmen. Für alle Leseratten, Buchphobiker und alle, die sich irgendwo dazwischen befinden (was die meisten sein dürften), Eltern, Pädagogen aber auch Buchhändler und andere Interessierte schreibe ich diesen Blog.

Hier stelle ich regelmäßig aktuelle Neuerscheinungen aus dem Bereich Bilder- und Kinderbücher vor. Hin und wieder bespreche ich auch Hörbücher/-spiele und Filme oder interaktive Medien wie die TipToi-Reihe. Damit will ich dir auf der Suche nach geeigneter Kinderliteratur behilflich sein, da ich weiß, wie wichtig die Leseförderung für den weiteren Bildungsverlauf ist. Dabei kann es nicht „das eine Buch“ für alle geben. Kinder sind in ihren Interessen aber auch in ihrer Lesekompetenz sehr unterschiedlich. Will man sie für das Lesen begeistern, ist es wichtig, individuell passende Lektüre anzubieten. Ich hoffe, mein Blog hilft dir auf der Suche danach weiter! Auf Fragen zu bestimmten Themen oder spezifischen Interessen und Bedürfnissen (wie zum Beipiel LRS/Legasthenie, Leseanfänger) antworte ich gerne.

Nun wünsche ich viel Spaß beim Durchstöbern meines Blogs, der viele Buchbesprechungen zu wundervollen Büchern bereit hält. 🙂

Nachträglich noch ein Wort zu diesem Kinderbuch-Blog, da immer wieder die danach Frage aufkommt. Nein, ich verdiene hiermit kein Geld, nicht einen einzigen Cent. Im Gegenteil, es ist ein sehr zeitintensives und mitunter teures Hobby. Hin und wieder erhalte ich ein Rezensionsexemplar. Die Bücher müssen gelesen, rezensiert, mitunter fotografiert und die Beiträge hinterher beworben werden. Selbst bei einem Rezensionsexemplar sollte man also lieber nicht über einen Stundenlohn nachdenken… Das heißt, wenn ich Werbung für meinen Blog mache, ist es lediglich mein Ziel, neue Leser zu gewinnen. Denn nur wenn meine Beiträge auch von anderen gelesen werden, ergibt es für mich überhaupt Sinn, sie zu schreiben. Ich freue mich daher wirklich sehr, wenn du deinen Freunden, Kollegen, Untermietern oder wem auch immer mit Kindern von meinem Blog erzählst. Meine Meinung ist immer ehrlich und ich betone es noch einmal: Ich bin mit nichts und von niemandem bestechlich. Auch nicht mit Schokolade und einem guten Kaffee.