Wenn ich Kanzlerin von Deutschland wär

Wenn ich Kanzlerin von Deutschland wär - ein Kinderbuch über Politik, Politik im Unterricht„Wenn ich Kanzlerin von Deutschland wär, würde ich … viele Radwege bauen lassen, Tierversuche verbieten und etwas gegen Fremdenhass unternehmen.“ Die Wünsche der Kinder an Politiker sind gut durchdacht. Ebenso die vielen Kinderfragen zur Politik. „Wenn ich die Kanzlerin von Deutschland wär“ ist ein weiteres Kinderbuch über Politik und Demokratie, das ausgehend von Kinderfragen erklärt, wie Politik gemacht wird.

Wofür braucht man Politik? Ist Deutschland der Chef von der EU? Was passiert, wenn ein Politiker durchdreht? Und: Kann man sich verwählen? Diese und viele weitere Kinderfragen zu Politik, Demokratie und Wahlen sind der Ausgangspunkt, um mit einfachen Worten Kindern zu vermitteln, was Politik eigentlich ist. Gelingt das mit diesem Kinderbuch?

Nachdem ich bereits „Wie wird man Chef(in) von Deutschland?“ mit Kindern gelesen und hier bei Kinderbuch-Detektive vorgestellt habe, kann ich die beiden Kinderbücher direkt miteinander vergleichen. Sie haben Gemeinsamkeiten und Unterschiede, an einigen Stellen ist ein Vergleich eher schwierig.

Kinderfragen über Politik

Wen ich Kanzlerin von Deutschland wär - Politk im Unterricht, Kinderbuch über Politik
©Gabriel Verlag

Beide Bücher greifen Kinderfragen zur Politik auf und versuchen, diese mit einfachen Worten zu erklären, so dass Kinder sie verstehen können. Auf gewisse Fachbegriffe kann man dabei nicht verzichten. Worte wie Demokratie, Gewaltenteilung, Parlament, Bundesregierung, Parteien und Wahlkampf finden sich zwangsläufig im Text wieder und werden unterschiedlich gut erklärt.

In „Wenn ich Kanzlerin von Deutschland wär“ befindet sich auf der rechten Doppelseite meist eine Illustration und auf der linken Seite eine Kinderfrage als Überschrift, die mit dem darunterliegenden Fließtext beantwortet wird. Dabei kommen zusätzliche Erklärungen manchmal etwas zu kurz und nicht jedes Fachwort aus der Politik ist hinterher nachvollziehbar.

Die Kinderfragen hingegen sind originell. Erwachsene würden oft anders fragen und genau deswegen ist es gut, dass die Fragen in weiterführenden Schulen gesammelt wurden. Beide Bücher greifen ähnliche, teilweise die gleichen Fragen auf. „Wenn ich Kanzlerin von Deutschland wär“ widmet zusätzlich der Europäischen Union ein eigenes Kapitel, was in dem anderen Kinderbuch fehlt.

Politik für und mit Kindern

Kinderbuch über Politik: Wenn ich Kanzlerin von Deutschland wär
©Gabriel Verlag

Kinder wollen mitbestimmen. Sie wollen selbst Entscheidungen fällen und ihre Lebenswelt aktiv gestalten. Demzufolge wollen sie wissen, wie sie in der Politik mitmischen dürfen. Obwohl das Buch explizit benennt, diese Freiräume aufzuzeigen, bleiben die Vorschläge, wie Kinder ihre Gesellschaft aktiv mitgestalten können, etwas blass. Es wird auf Vereine verwiesen und Kinderbürgermeister und Jugendparlamente benannt. Hier fehlt ein praktischer Bezug und weiterführende Adressen. Lediglich die Organisation einer Kinderdemo ist handfest. Fast schon lächerlich ist hingegen der Vorschlag, für die eigene Politikkarriere schon mal vor dem Spiegel das Argumentieren zu üben. Das zeichnet dann doch ein sehr einfaches und unrealistisches Bild vom Politiker, dem sein Job einzig darin besteht, schlagfertig zu argumentieren. Die Aussage, Politiker hätten meist Politik studiert, ist übrigens falsch.

Politik im Unterricht

Da auch viele Antworten oberflächlich bleiben, hat „Wenn ich Kanzlerin von Deutschland wär“ als Sachbuch einige Schwächen. Der Wert liegt neben der Herangehensweise über die Fragen der Kinder vor allem in der künstlerischen Gestaltung. Jan von Holleben ist vielleicht einigen ein Begriff. Er arrangiert mit Menschen und Gegenständen sehr kunstvolle Fotos, die für Aufmerksamkeit sorgen. Die wecken auf jeden Fall das Interesse von Kindern und Jugendlichen, helfen aber nicht, den Text zu verstehen. Um Politik im Unterricht zu besprechen können einzelne Doppelseiten zu einem Teilaspekt verwendet werden. Der kurze Text mit dem ansprechenden Bild kann gut als Grundlage für eine Diskussion zum Thema dienen. Da keine Parteien vorgestellt werden, bleibt dieses Kinderbuch über Politik auch über mehrere Legislaturperioden hinweg aktuell.

Wenn ich Kanzlerin von Deutschland wär * Lisa Duhm (Autorin) und Jan von Holleben (Illustrator) * Gabriel Verlag 2017 * 144 S. * ISBN 978-3-522-30481-8 * Altersempfehlung: 9-14 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.