Wo ist die Maus?

Naturbuch aus dem Beltz Verlag, nachhaltige Kinderbücher, umweltfreundliche Kinderbücher, Kinderbücher ohne SchadstoffeErwin ist mit Matilda verabredet und wartet und wartet und wartet … Wo ist die Maus nur?

Pappbilderbücher für die Allerkleinsten sind meist etwas langweilig. Dieses hier hebt sich von der Masse ab und ist auch aus entwicklungspsychologischer Sicht sehr empfehlenswert.

Nanu, was macht Erwin da? Der große Elefant sitzt auf seinem dicken Po und wartet. Wollt ihr wissen auf wen? Ich verrate es euch. Erwin wartet auf seine Freundin Matilda, eine kleine Maus. Wo sie nur bleibt? Der Fuchs weiß es leider nicht. Die Giraffe reckt und streckt ihren langen Hals, aber die kleine Maus sieht sie ebenfalls nicht. Erwin bleibt weiterhin geduldig und sitzt und wartet und sitzt und wartet… Doch Matilda kommt einfach nicht. Ein wenig enttäuscht steht der Elefant auf und geht. Damit wird der Blick frei auf das, wo Erwin drauf saß – ein Mauseloch. Ihr ahnt, wer hervorkommt?

100% Naturbuch: Wo ist die Maus?

„Wo ist die Maus?“ ist ein kleines Pappbilderbuch aus dem Beltz Verlag der Reihe 100% Naturbuch. Die Bücher fallen mit ihren rauen Seiten und dem „Ökolook“ auf, womit gleich ersichtlich ist, welche Zielgruppe angesprochen werden soll – Eltern, denen es nicht egal ist, ob ihre Kinder mit Schadstoffen, Lacken und anderen bedenklichen Inhaltsstoffen in Kontakt kommen, die in Baby- und Kinderprodukten erstaunlich häufig zu finden sind.

Bilderbuch Wo ist die Maus für Kinder ab 1 Jahr
© Eva Muszynski, Beltz & Gelberg 2017

Das niedliche Buch mit Elefant und Maus kann nicht nur mit der Herstellung, sondern vor allem inhaltlich überzeugen. Auf dem ersten Bild sehen wir Erwin und im Hintergrund die Beine der Giraffe und den Schwanz des Fuchses. Auf der nächstes Seite wandert der Bildausschnitt weiter, so dass neben Erwin nun der Fuchs sichtbar wird, den Erwin anspricht. Einfarbige Flächen bilden den Hintergrund. So wird der Blick gezielt auf das Wesentliche gelenkt. Die Andeutungen in Form einzelner Körperteile der Tiere werden je nach Entwicklung und Interesse bemerkt oder nicht.

Guckguck, wer ist denn da?

Besonders auf den allerletzten Seiten wird deutlich, womit dieses Pappbilderbuch spielt. Ungefähr zwischen dem 8. und dem 12. Lebensmonat entwickelt sich bei Kindern die sogenannte Objektpermanenz. Dann sind Kinder kognitiv in der Lage zu verstehen, dass ein Gegenstand (in dem Fall ein Tier) nur versteckt ist, wenn es hinter einem Sichtschutz verschwindet. Vorher denken sie, es wäre dann weg. Nach demselben Prinzip wie dieses Buch funktioniert das bei Kindern so beliebte „Guckguck-Spiel“, bei dem sich eine Person hinter einem Tuch versteckt und mit einem „Guckguck!“ wieder auftaucht.

Ein ganz tolles Buch, das ich auch aus entwicklungspsychologischer Sicht empfehlen kann!

 

Eva Muszynski:
Wo ist die Maus?
Beltz & Gelberg Verlag 2017
ISBN 978-3-407-82303-8
26 Seiten * Pappbilderbuch 8,95 € [D] * Altersempfehlung: ab 15 Monaten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.