Geht ab wie Schmitz‘ Katze

Buch "Geht ab wie Schmitz' Katze", Vorlesebuch für FamilienAls die Katze von Familie Schmitz in die Küche kotzt, bringt sie das Fass zum Überlaufen. Mama Schmitz reicht es! Und zwar so richtig! „Geht ab wie Schmitz‘ Katze“ ist ein humorvolles Vorlesebuch über den turbulenten Familienalltag, der einer Mutter durchaus über den Kopf wachsen darf.

Schlecht gelaunte und ständig schreiende Kinder, ein mürrischer Ehemann, der sich für die Familie und den Haushalt nicht zuständig fühlt und der Berg an Arbeit in einer Familie mit 3 Kindern, der irgendwie nie kleiner wird, sind einfach zu viel. Geschirr und Schulbrote fliegen durch die Küche. Von einer Sekunde auf die andere „geht sie ab wie Schmitz‘ Katze“. Danach tut Mama gar nichts mehr, jedenfalls nichts für die Familie.

Sie baut im Vorgarten ein Zelt auf, daneben steht in großen Buchstaben: „Mutter im Streik!“ Das bleibt nicht unbemerkt und bald wissen alle auf der Straße Bescheid und das Fernsehen lässt nicht lange auf sich warten.

Die Kinder erfahren auf diesem Weg, was ein Streik ist. Und dass zu einem Streik stets Forderungen gehören, die erfüllt werden müssen, damit der Streik wieder beendet werden kann. Ihre Forderungen hat Mama in einem langen Brief an die Familie formuliert. Die Kurzfassung lautet: Ab sofort bekommt jeder seine Aufgaben, ich übernehme nicht mehr alles allein. Papa stöhnt und ist überfordert, die Zwillinge schonen ihn leider überhaupt nicht und Moritz, der uns Lesern die Geschichte erzählt, versucht das Ganze zu verstehen. Gut, dass er Freunde hat, denn in Familie Schmitz tobt der Ausnahmezustand!

lustiges Kinderbuch zum Vorlesen

„Geht ab wie Schmitz‘ Katze“ ist ein hervorragendes Vorlesebuch, das den alltäglichen Wahnsinn einer Familie zwischen Arbeitsleben, Töpfchentraining und elterlicher Paarbeziehung auf eine humorvolle Art zeigt. Die Katze spielt dabei eine Nebenrolle. Auf den Bildern sehen wir, dass sie das Schauspiel aus der Nähe beobachtet. Die Illustrationen sind außergewöhnlich – Kohlestiftzeichnungen auf gräulichem Papier mit gelben Akzenten. Das Format des Buches (Höhe 30,5 cm, Breite 17,4 cm) ist ungewohnt schmal für die Höhe (oder ungewohnt hoch für seine Breite), lässt sich aber sehr gut in kuschelig-engen Vorlesesituationen handhaben und bietet dennoch ausreichend Platz für Illustrationen.

Redewendung „Geht ab wie Schmitz‘ Katze“

Abschließend ein kleiner Exkurs zu der Redewendung, die dem Buch seinen Namen verlieh. Der Familienname Schmitz lässt sich ebenso wie Schmidt oder Schmitt auf den Beruf des Schmiedes zurückführen. In einer Schmiede gab es oft Mäuse und damit auch Katzen. Wenn der Schmied mit seinem Hammer auf den Amboss schlug, erschrak die Katze und machte sich blitzschnell aus dem Staub. „Geht ab wie Schmitz‘ Katze“ sagt man also, wenn etwas besonders schnell vonstatten geht.

Frauke Angel (Autorin) & Stephanie Brittnacher (Illustratorin): Geht ab wie Schmitz‘ Katze * 70 Seiten * Edition Pastorplatz 2017 * ISBN: 978-3-943833-21-8 * Altersempfehlung: 6-10 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.