Geschwisterspenster – Jetzt geht der Spuk erst richtig los

Kinderbuch Gespenster zum Vorlesen ab 6 Jahren

„Jockaakel!“ heult es schaurig durch die Gänge des alten Gutes. Hilfe, es spukt! Doch wer die drei Geschwisterspenster aus der Nähe gesehen hat, der weiß genau, dass man sich vor den Gespenstern nicht fürchten muss.

Nachts, wenn die Baronin in ihrem Bett liegt und schläft, hallt ein schauriges „Jockaakel!“ durch die Gänge von Gut Wasser. Spukt es bei der alten Dame? Ja, denn hier sind die drei Geschwistergespenster Jockel, Jocka und das kleine Jockilein zu Hause. Sie fliegen nachts durch die Gänge und ihre schaurigen Gespensterlaute könnten so manchem Gast einen gehörigen Schrecken einjagen. Leider kommt niemand auf der Burg vorbei und besonders Jockel findet das schrecklich langweilig.

Bis eines Tages ein merkwürdiger Herr erscheint, der die Baronin im Namen ihrer Kinder in ein Altenheim verfrachtet und das wunderbar verstaubte, alte Gut in ein blitzeblankes Wellnesshotel verwandelt. Schrecklich! Als dann noch ein Gespensterjäger auftaucht, wird es für die drei richtig gefährlich. Doch mit Hilfe von zwei Kindern und einem netten Hausmeister versuchen sie sich zu wehren und entdecken dabei ein Geheimnis, das ihnen helfen wird.

Wortneuschöpfungen – die Geschwisterspenstersprache

„Geschwisterspenster – Jetzt geht der Spuk erst richtig los“ ist ein illustriertes Kinderbuch, das sich sowohl als Vorlesebuch als auch zum Selberlesen ab Klasse 2 eignen würde, wenn da nicht die Geschwisterspenstersprache wäre. Gemeint sind allerhand Wortneuschöpfungen, die sich an den tatsächlichen Worten orientieren und lediglich geringfügig davon abweichen. So wird aus spuken „spukakeln“, aus unsichtbar wird „unsichtnackt und erschrecken zu „ersprukeln“.

Kinder, die bereits längere Texte lesen können, tun dies, indem sie Wortbilder im Ganzen erfassen und genau das funktioniert mit der Geschwisterspenstersprache schlecht. Die Wortbilder des echten und neuen Wortes ähneln einander und genau dadurch kommt es zu Irritationen. Selbst erwachsene Vorleser werden an der ein oder anderen Stelle stocken, nach einigen Seiten gewöhnt man sich dann daran und kann den Kindern diese nette Gespenstergeschichte vorlesen, bei der besonders das kleine Jockilein die Herzen erobert.

 

Florian Beckerhoff & Yayo Kawamura:
Geschwisterspenster – Jetzt geht der Spuk erst richtig los
Thienemann 2018
ISBN 978-3-522-18465-6
112 Seiten * Preis: 12,99 [D] * Altersempfehlung: 6-8 Jahre

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.