Bilderbücher, Kinderbücher und Filme, die Kindern Corona erklären

Aus aktuellem Anlass zeige ich euch hier Bilderbücher, Kinderbücher, Geschichten und Videos, mit denen ihr euren Kindern Fragen rings um Corona erklären könnt.

Vor einiger Zeit hatte ich euch bereits Kinderbücher über Viren und Bakterien vorgestellt (einfach anklicken).

In den letzten Wochen ist so viel passiert, dass diese einerseits superschnell vergangen sind und sich gleichzeitig unendlich lang anfühlen. Oder geht das nur mir so? Schlag auf Schlag kam eine Einschränkung nach der anderen. Drastische Maßnahmen, die wir in dieser Form noch nie hatten. Maßnahmen, die besonders für Kinder gravierende Veränderungen bedeuten.

Das verunsichert, macht Angst, wirft Fragen auf und wird angezweifelt. Warum darf ich meine Freundin nicht treffen? Wir sind doch gar nicht krank, wir haben keine Corona! Mit den folgenden Büchern und Filmen könnt ihr mit euren Kindern darüber sprechen und ihnen erklären, warum es derzeit so ist. Vielleicht wird es dann etwas leichter, die Einschränkungen zu akzeptieren. Bis dahin bleibt gesund und macht das Beste draus!

Bilderbuch über Corona, Bilderbuch Coronaferien

„Drin-Bleib-Monster: Alma hat coronafrei“ – Online Bilderbuch über Corona für Kinder ab 4 Jahren

Alma darf nicht in die Schule und Jannis nicht in den Kindergarten. Oma und Opa können sie auch nicht treffen und Papa hat wenig Zeit, weil er im Homeoffice ist. Ungefähr so wie in diesem Bilderbuch sieht derzeit der Alltag vieler Kinder aus. Und so wie die derzeitige Krise noch nicht beendet ist, ist auch diese Geschichte nicht abgeschlossen. Sie endet mit einem Wimmelbild, das Alma in ihrem Kinderzimmer zeigt – mit vielen Bastel- und Spielideen, die eine prima Anregung für eigene Projekte sind.

Zusätzlich zur Erzählung ist auf den meisten Seiten ein kleiner Infotext über das Corona-Virus. Darin wird Kindern zum Beispiel erklärt, wie lange die Ansteckung bei Corona dauern kann, dass viele Eltern, aber längst nicht alle, derzeit zu Hause arbeiten und auch Hygienetipps sind dabei. Eine kleine Schwäche zeigt sich im wissenschaftlichen Anspruch, denn sehr deutlich wird die Übertragung über Gegenstände wie Türklinken gezeigt, die nach derzeitigem Stand aber nicht bewiesen ist und von einigen Virologen bezweifelt wird. In Anbetracht dessen, dass Corona, genauer das SARS-CoV-2-Virus, derzeit im Eiltempo erst erforscht werden muss, sei das verziehen. Dafür sehen die Illustrationen und das Layout professionell aus und gefallen euch sicherlich.

Bilderbuch Hände waschen wegen Corona

Wer mehr über Almas coronafreie Zeit erfahren will, kann das Bilderbuch hier online ansehen.

Vorlesegeschichte für Kindergartenkinder über Corona

Laura Putschies ist Referentin im Bereich Kommunikation und Marketing und schreibt nebenbei kurze Vorlesegeschichten für Kindergartenkinder mit Hansi Heldenschwein. Diese veröffentlicht sie auf ihrer Website.

Vorlesegeschichte für Kindergartenkinder über CoronaIn der 18. Folge hat der 5 jährige Bo allerhand Fragen zum Coronavirus, die ihm Hansi Heldenschwein nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet. So erfährt Bo von Paul, der an Corona erkrankt ist. Bei Paul fühlten sie die kleinen Viren richtig wohl. Da Paul zunächst nichts von seiner Erkrankung bemerkte, ging er weiter arbeiten und schleuderte beim Niesen allerhand Coronaviren in Richtung seiner Arbeitskollegen. Hätte er nur in die Armbeuge geniest, dann wäre der kleine Wutvirus vielleicht nur bei ihm geblieben!

Im Laufe der Geschichte erzählt Hansi Heldenschwein, warum Händewaschen und Abstand halten hilft und weshalb der Kindergarten vorerst geschlossen bleibt. Letzten Endes kann Bo die Zeit mit seiner Familie genießen und wartet geduldig darauf, dass der ganze Spuk vorübergeht.

Die Vorlesegeschichte findet ihr sowohl online als auch als Pdf zum Ausdrucken. Außerdem hat die Autorin eine Audiodatei hinterlegt, ihr findet alles hier.

Mitmachbuch über Corona für Kindergarten- und Grundschulkinder

Wie wir alle wissen, ist Corona kein deutsches Problem, sondern hat sich weltweit über den gesamten Globus verbreitet. Entsprechend ist folgendes Mitmachbuch über Corona in zahlreichen Sprachen, darunter auch Deutsch und Englisch, erhältlich.

Kindern Corona mit einem Kinderbuch erklären

Die Idee ist klasse, ein kleines Coronavirus stellt sich vor und erklärt auch gleich, dass es total gerne auf Reisen geht. Statt weiterer Erklärungen folgen nun Fragen an das lesende Kind. Es soll ankreuzen, ob es schon mal von Corona gehört hat und darf malen, wie es sich fühlt. Damit ist dieses Büchlein für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter geeignet. Es werden die Symptome von COVID 19 benannt und darauf eingegangen, dass auch die Erwachsenen beunruhigt sind.

Leider wird beim Übertragungsweg einzig auf Schmierinfektion eingegangen und sogar behauptet, dass Händewaschen ausreicht, um sich vor einer Infektion zu schützen. Sehr schade, der Ansatz des Buches hat mir richtig gut gefallen, aber diese Behauptung ist nicht nur falsch, sondern möglicherweise gefährlich. Die ersten Seiten kann ich dennoch empfehlen. Ihr findet sie hier auf Deutsch und hier in weiteren Sprachen.

Grüffelo und Co.

Und was machen der Grüffelo und Axel Schefflers andere Bilderbuchhelden in Corona-Zeiten? Ganz klar, sie bleiben daheim und schützen mit Mundschutz und ausreichend Abstand sich und ihre Lieben. Hier gelangt ihr zu den kurzen, englischsprachigen Versen auf Facebook.

Filme und Videos, die Kindern alles über Corona erklären

Auf einer Themenseite zu Corona könnt ihr viele Videos der Kindernachrichtensendung logo! vom KiKA im Nachhinein ansehen. Dort erfahrt ihr beispielsweise was auf der Intensivstation passiert, woher Corona kommt und was so ein kompliziertes Wort wie „Inkubationszeit“ eigentlich bedeutet. Die kurzen Erklärclips sind besonders für Grundschulkinder klasse gemacht.

Schaut dafür hier vorbei, eine deutlich kleinere Auswahl findet ihr auch bei Youtube, wie dieses Video:

Außerdem gibt es bei YouTube allerhand kurze Filme, die meistens die Intention verfolgen, Kindern die geltenden Regeln zu erklären, damit diese befolgt werden.

Habt ihr weitere Empfehlungen, die in diesem Beitrag nicht fehlen sollten? Dann schreibt es mir in den Kommentaren, per Email oder über Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.