Der Knäckebrotkrach – Bei Opa und Oma fliegen die Fetzen

Der Knäckebrotkrach ein lustiger Comicroman für Kinder ab 8 Jahren

Wenn Mayo und ihr Bruder Super zu den Großeltern nach Vogelzwitsch fahren, wird das ganz sicher kein langweiliger Urlaub. Irgendetwas passiert immer! Was diesmal passieren wird? Ein humorvoller Comicroman für Kinder ab 8 Jahren.

Sommerferien, jippie! Mayo und ihr kleiner Bruder Super freuen sich, denn wie in jedem Jahr steht ein Besuch bei den Großeltern an. Dass das nicht komplikationslos verlaufen wird, deutet sich bereits im Vorfeld an. Jedesmal, wenn die beiden bei Oma Elfe und Opa Isi waren, ist irgendeine Katastrophe eingetreten.

So nimmt das Chaos ohne Umschweife direkt nach ihrer Ankunft seinen Lauf. Mayo und Super haben Knäckebrot mitgebracht, das gleich auf den Tisch kommt. Doch auf welcher Seite bestreicht man dieses mit Butter? Auf der glatten Seite, damit die Butter sparsam verteilt wird oder besser auf der Seite mit den Löchern, weil etwas mehr Butter gut schmeckt? Opa Isi und Oma Elfe sind unterschiedlicher Ansicht und reichlich stur. Die jeweils eigene Meinung sei die einzig richtige. Kompromisse? Toleranz? Gibt es nicht! Das Ziel: Den anderen von der eigenen Meinung überzeugen. Kurz darauf fliegen die Fetzen. Es endet damit, dass weitere Dorfbewohner*innen involviert sind, sich die Frauen gegen die Männer verbünden und umgekehrt. Letzten Endes ziehen die Männer davon, ins Nachbardorf. Ob es Mayo und ihrem Bruder Super gelingt, alle zu besänftigen?

Zankende Erwachsene und vernünftige Kinder

Der Comicroman spielt ganz bewusst mit einer stereotypen Darstellung. Politisch korrekt ist das Buch damit nicht, lustig durchaus, sofern man diesen Humor mag. Der entsteht unter anderem durch die Sicht der Ich-Erzählerin Mayo, die aufgrund ihres Alters etwas naiv ist. Außerdem herrscht verkehrte Welt, denn sind es nicht im echten Leben die Kinder, die sich wegen Sinnlosigkeiten streiten und nicht die Erwachsenen?!

Die Illustrationen tragen zu großen Teilen die Situationskomik in der Geschichte. Die Bilder von Daniela Kohl sind klasse, besonders die Personencharakterisierung gelingt ihr ausgezeichnet. Die Erzählung ist an einigen Stellen zu überspitzt dargestellt und zieht sich etwas in die Länge. Fakt ist, hier wird allerhand Blödsinn erzählt und davon jede Menge. Das kommt bei vielen Kids richtig gut an.

Ein echter Hingucker ist der Einband. Spotlack und eingefärbte Schnittkanten gibt es inzwischen häufiger, dieses Buch setzt noch eins obendrauf. Das Cover wurde einer gebrochenen Knäckebrotscheibe nachempfunden. Es fühlt sich rau an und an einer Seite wurde ein Stück in der Form einer Bisspur ausgestanzt. Das sieht super aus!

Bob Konrad (Autor) & Daniela Kohl (Illustratorin):
Der Knäckebrotkrach – Bei Opa und Oma fliegen die Fetzen
Arena Verlag
ISBN 978-3-401-60307-0
Preis: 12 € [D]
Altersempfehlung: 8-10 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.