Die furchlose Nelli, die tollkühne Trude

Die furchtlose Nelli und die tollkühne Trude von Verena ReinhardtVorhang auf für die furchtlose Nelli und die tollkühne Trude! Kommt herein in den Wanderzirkus Woimick und lasst euch von wahrhaft außergewöhnlichen Artisten verzaubern. Doch Moment, hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu! Erwartet uns ein kleiner Kriminalfall?

Unken, Haselmäuse, Spinnen, Fliegen und allerhand anderes Getier in der Manege – im Zirkus Woimick ist nichts unmöglich. Kommt herein und verfolgt ihre atemberaubende Show. Es erwartet euch eine Messerwerferin, die ihr Handwerk so gut versteht, dass den Zuschauern vor Schreck fast die Luft wegbleibt. Auch die Zersäge-Jungfrau und weitere Highlights versprechen eine spannende Unterhaltung. Zirkusdirektor Woimick – eine winzige Fruchtfliege mit roten Augen, führt durch das Programm.

Mitten im Nirgendwo

Auf dem Weg zu ihrem nächsten Auftrittsort spielt plötzlich die Kompassnadel verrückt. Ringsherum ist alles dunkel und die Zirkusleute wissen nicht, wo sie sich befinden. Wie unheimlich! Ziellos treiben sie in ihrem Zeppelin umher. Der Zirkusdirektor ist sich sicher, dass sie im Nirgendwo gelandet sind. Mit einer Aufführung wollen sie die Nirgendwohner friedlich stimmen und damit nimmt das Unglück seinen Lauf. Wie von Zauberhand geht alles schief und wird für die Artisten richtig gefährlich. Wo sind sie? Und was geht hier vor sich?

„Die furchtlose Nelli, die tollkühne Trude“ ist bereits das zweite Kinderbuch der Autorin Verena Reinhardt mit wahrhaft wunderlichen Protagonisten. Anfangs könnte man meinen, es handle sich um eine phantastische Erzählung – mysteriös, ein wenig gruselig und sehr spannend. Schnell wird klar, dass wir es hier mit einem Kriminalroman für Kinder zu tun haben mit ganz klassischem Setting: eine Gruppe befindet sich an einem Ort, den sie nicht verlassen kann und einer von ihnen ist der Täter. Aber wer? Hinzu kommt, dass nicht klar ist, welche Spielregeln im angeblichen Nirgendwo gelten.

Kriminalistischer Spürsinn

Während die meisten Zirkusleute vor Angst nicht mehr klar denken können, lässt sich die kleine Haselmaus nicht hinters Licht führen. Die furchtlose Nelli will einfach nicht glauben, was ihr vorgespielt wird. Wie recht sie hat! Doch mit ihrem Spürsinn bringt sie nicht nur sich in Gefahr …

 

Verena Reinhardt:
Die furchtlose Nelli, die tollkühne Trude
Einbandgestaltung: Eva Schöffmann-Davidov
Beltz & Gelberg 2017
ISBN 978-3-407-82320-5
184 S. * gebundene Ausgabe 13,95 € [D] * Altersempfehlung: 10-12 Jahre

 

2 Gedanken zu „Die furchlose Nelli, die tollkühne Trude“

  1. Hallihallo 🙂 Ich bin durch das #litnetzwerk auf deinem tollen Blog gelandet und wollte nur mal sagen: Klasse, was du hier machst! Auch wenn ich selbst noch keinen Nachwuchs habe, finde ich es schön und wichtig, Kinder schon früh ans Lesen heranzuführen (damit aus ihnen später große, starke, weltoffene, weitsichtige, smarte Bücherwürmer werden). Hier bei dir findet man schöne Tipps und Empfehlungen – die nächsten Inspirationen für Buchgeschenke an meine Nichte hole ich mir auf jeden Fall bei dir 🙂 Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.