Mit Wörter-Wimmelbüchern Deutsch lernen

Sommer-Wörter-Wimmelbuch von Rotraut Susanne Werner, mit Wimmelbildern Deutsch lernen, Wimmelbuch zum Deutsch lernenDa Wimmelbücher gar keinen oder nur sehr wenig Text enthalten, können auch Kinder mit anderer Muttersprache verstehen, worum es in dem Buch geht. Mit Wimmelbildern kann man außerdem prima Deutsch lernen. Ideen und Anregungen und ein passendes Wörter-Wimmelbilderbuch findet ihr hier.

Rotraut Susanne Werner hat mit „Wimmlingen“ eine eigene kleine Wimmelbildwelt erschaffen. Kinder lieben die detailreichen Bilder, auf denen es so viel zu entdecken gibt. Da Wimmelbücher gar keinen oder in Form von Aufschriften sehr wenig Text enthalten, finden nicht nur deutschsprachige, sondern auch Kinder mit anderer Muttersprache leicht Zugang zu den einzelnen Szenen. Mit Wimmelbildern kann man außerdem prima Deutsch lernen. Und genau das ist sicherlich das Hauptanliegen, warum es mit dem „Sommer-Wörter-Wimmelbuch“ eine veränderte Neuauflage des bekannten „Sommer-Wimmelbuches“ gibt.

Wörter-Wimmelbücher

Wimmelbuch Sommer von Rotraut Susanne Berner
Jahreszeiten Wimmelbuch Sommer

Die Wörter-Wimmelbücher sind bis auf einen entscheidenden Unterschied identisch mit dem Jahreszeiten-Wimmelbüchern. Bei den Wörter-Wimmelbüchern sind unter den großen Wimmelbildern Figuren und Gegenstände abgebildet, die sich irgendwo im Bild befinden. Meistens sind sie nicht genau gleich, der Esel schaut beispielsweise in eine andere Richtung und hat den Kopf gesenkt und der Buchhändler hält statt einem Bücherstapel einen Strauß Blumen und ein Geschenk in den Händen. Etwas Abstraktionsvermögen ist also gefragt, wenn man die kleinen Details im großen Ganzen wiedererkennen will.

Wimmelbild Sommer am See
Sommer-Wimmelbuch
Sommer-Wörter-Wimmelbuch

Zu den kleinen Bildern steht jeweils der Begriff einschließlich seines Artikels („der Esel“). Dadurch sind die Wörter-Wimmelbücher zum Deutsch lernen interessant, weil DaZ/ DaF Kinder, deren Muttersprachen mitunter keine Artikel aufweisen, hier besonderen Förderbedarf haben. Deutschsprachige Kinder wissen, ob ein Wort männlich, weiblich oder sächlich ist und verwenden die zugehörigen Artikel. Viele DaZ/ DaF Kinder müssen das zu jedem Wort einzeln lernen. Eine mühsame Angelegenheit, bei der genau solche Wörter-Wimmelbücher helfen können.

Sommer-Wörter-Wimmelbuch

Sommer-Wörter-Wimmelbuch von Rotraut Susanne Berner, mit Wimmelbildern Deutsch lernen, Wimmelbuch zum Deutsch lernenRotraut Susanne Berner: Sommer-Wörter-Wimmelbuch
* Gerstenberg Verlag 2017 * 14 Seiten * gebundene Ausgabe 9,95 € [D] * ISBN 978-3-8369-5611-6 * Altersempfehlung: ab 2 Jahren

Das Sommer-Wörter-Wimmelbuch erzählt viele lustige Szenen beim schönsten Sonnenschein im Sommer. Folgende Handlungsorte und Begriffe unter dem Bild werden gezeigt:

  • Haus (Querschnitt mit allen Zimmern) und Grundstück (das Buch, das Klopapier, der Schrank, der Herd, der Topf, das Geschirr, der Tisch, der Stuhl, das Bild, das Klo, das Waschbecken, das Bett, die Lampe, das Sofa, der Kalender)
  • Bauernhof mit Kfz -Werkstatt und Tankstelle (der Esel, der Seehund, das Reh, der Storch, der Raubvogel, die Katze, der Hund, der Maulwurf, das Schaf, das Schwein, die Gans, das Pferd, das Krokodil, das Huhn, der Hahn, die Ziege)
  • Bahnhof (Halle im Querschnitt) (das Auto, der Motorroller, der Bollerwagen, der Eisenbahnwaggon, der Tender, die Lokomotive, das Spielzeug-Auto, der Gepäckwagen, das Feuerwehrauto, das Fahrrad)
  • Innenstadt mit Baustellen (das Hochhaus, die Straße, das Fachwerkhaus, die Brücke, das Wohnhaus, die Kirche, die Straßenlaterne, das Klohäuschen, der Blumenkübel, der Windsack, die Solarzelle, der Zaun, der Gehweg, die Bushaltestelle, der Eingang, die Treppe)
  • Marktplatz (der Buchhändler, die Erzieherin, der Zahnarzt, die Kellnerin, der Kioskbesitzer, der Briefträger, der Friseur, die Bäckerin, der Polizist, die Eisverkäuferin)
  • Kaufhaus (der Fahrstuhl, der Spiegel, die Kasse, die Tüte, der Korb, die Umkleidekabine, der Bügel, der Kleiderständer, die Rolltreppe, das Schaufenster, die Tasche, die Markise, die Kundentoilette)
  • Parkanlage (der Blumenstrauß, die Gitarre, der Tennisschläger, der Pinsel, die Farben, der Luftballon, das Sandförmchen, die Schaufel, der Eimer, der Spielzeugbagger, der Ball, die Trompete, der Hula-Hoop-Reifen, das Springseil, das Geschenk, der Grill, der Fächer, das Segelboot)

Die Bilder enthalten natürlich weit mehr Begriffe. Das vielfältige Wortmaterial macht Wimmelbilder für die Sprachförderung so interessant.

Hier ist für jede Altersstufe etwas dabei. Mit Kleinkindern ist es beispielsweise sinnvoll, die Szenen in der Parkanlage mit Sandkasten, Teich und Geburtstagsfeier oder den Querschnitt des Wohnhauses zu wählen. Auch verschiedene Interessen werden berücksichtigt, nicht jeder interessiert sich für Bahnhöfe und Baustellen, dafür aber vielleicht für die bunte Szene auf dem Markt.

Insgesamt fällt auf, dass die Illustrationen bereits vor einigen Jahren entstanden sind. Die Autos sehen anders aus und keiner hat ein Smartphone dabei. Einige Begriffe sind zum Deutsch lernen nicht optimal, weil sie entweder voraussetzen, dass man die Bewohner Wimmlingens bereits kennt (Der Buchhändler sieht aus wie ein Ladenbesucher und nicht wie der Inhaber) oder kann verwirren, weil nicht alles realistisch ist (Der Rabenvogel bringt einen Liebesbrief und wird als Briefträger bezeichnet).

Mit Wimmelbildern Deutsch lernen

Die nachfolgenden Ideen, wie man mit Wimmelbildern Deutsch lernen kann, könnt ihr ebenso in der Sprachförderung mit deutschsprachigen Kindern anwenden.

Wortschatzarbeit mit Wimmelbildern

  • Dinge suchen: Suche das Schaf/ den Mann mit dem roten Motorroller … (Differenzierung durch unterschiedlich schwierige Bezeichnung möglich)
  • Rate- und Suchspiel: Ich sehe was, was du nicht siehst und das … ist rot, ist ein Mensch mit einem Blumenkleid, fährt schnell … (verschiedenste Varianten, Wörter und Wortarten zur Differenzierung)
  • Präpositionen: Wo steht der Esel? – neben/ am/ im Erdbeerbeet, Wer ist vor der Tankstelle? – der …
  • Wortschatzerweiterung: Anhand des Bildes zu einem bestimmten Oberbegriff passende Unterbegriffe finden und in einer Mind-Map darstellen

Die Übungen sind auch als Wettkampf möglich. Dafür brauchen die einzelnen Teilnehmer oder Gruppen je ein eigenes Bild und wer das Gesuchte zuerst gefunden hat, erhält einen Punkt. Das kann man vielfältig variieren, indem z.B. die Kinder die Begriffe auf einen Klebezettel aufschreiben und im Bild an die richtige Stelle kleben sollen (schreiben, richtig schreiben).

Erzählen mit Wimmelbildern

  • Anlaut-Spiele (was beginnt mit A)
  • Einzelne Szenen auswählen und erzählen, was passiert.
  • Eine Figur suchen und erzählen, was sie gerade macht.

Schreiben zu Wimmelbildern

  • Personenbeschreibung: Suche dir eine Person aus und beschreibe, wie sie aussieht. – Andere raten später, wer gemeint ist.
  • Überschriften zu Bildern überlegen
  • Dialoge zwischen einzelnen Personen ausdenken
  • einzelne Szenen/ Bildausschnitte aufgreifen und eine kleine Geschichte dazu aufschreiben
  • Freies Schreiben über das hinaus, was auf dem Bild zu sehen ist – Stell dir vor, du bist eine der Personen, die in den Zug einsteigt. Erzähle, welches Abenteuer dich erwartet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.