Bilderbuch: Mein Jimmy

Bilderbuch Mein Jimmy

Ein Bilderbuch über den Tod und das Leben, über Glück, Freundschaft und Traurigkeit, die zu gegebener Zeit einem neuen Glück weicht. Freunde bis in alle Ewigkeit.

Das Nashorn Jimmy und der Madenhacker Hacki sind dicke Freunde und unzertrennlich. Gemeinsam haben sie schon sooo viel erlebt. Die tollsten Geschichten kann Hacki von ihren gemeinsamen Erlebnissen erzählen, wobei er immer noch einen kleinen Zacken obendrauf setzt und dabei Jimmy zu einem noch größeren Helden macht, als er ohnehin für ihn ist. Ein Leben ohne Jimmy kann sich der kleine Madenhacker nicht vorstellen, ein Leben ohne ihn will er sich gar nicht vorstellen! Doch Jimmy ist müde, unendlich müde und würde Hacki ihn nicht immer wieder picken und hacken, wäre er längst liegengeblieben.

Abschied nehmen

Die beiden Freunde erzählen ein letztes Mal von ihren Abenteuern, lachen ein letztes Mal gemeinsam über Witze. Mit einer angenehmen Gelassenheit, Ruhe und Zufriedenheit erwartet Jimmy sein Lebensende.

Bilderbuch Mein Jimmy, Innenabbildung mit Text
©Werner Holzwarth & Mehrdad Zaeri, Mein Jimmy, Tulipan 2019

Die Phase des endgültigen Abschieds und der Trauer sind illustratorisch und ohne Worte hervorragend umgesetzt. Im Dämmerlicht sehen wir Jimmy, wie er sitzt. Auf dem nächsten Bild ist das Nashorn mit Hacki auf dem Rücken als schwarzer Schatten vor einem milden Sternenhimmel zu sehen. Dieser geht auf der darauffolgenden Seite in dunkle Nacht über, wodurch sich die Schatten der beiden Tiere kaum noch von ihrer Umgebung unterscheiden. In der aufgehenden Morgendämmerung fliegt Hacki hoch oben am Himmel und landet schließlich auf einem Zebra, das er sich fortan mit drei anderen Madenhackern teilt. Denen erzählt er natürlich von seinem Freund Jimmy, einem wahren Helden, der damit unsterblich wird.

Durchdacht in Wort und Bild

Werner Holzwarth, der mit „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ bekannt wurde, kann also nicht nur lustig, sondern auch nachdenklich und ruhig. Das Buch hat er im Alter von 67 Jahren für seinen fünfjährigen Sohn geschrieben. Entstand es genau deswegen, weil ihnen voraussichtlich weniger gemeinsame Jahre bleiben als den meisten Vätern und Söhnen?

Wir haben hier übrigens nicht nur eine Erzählerstimme. Anfangs sind es Jimmy und Hacki, die einerseits im Dialog miteinander sind, gleichzeitig sind sie sich dessen bewusst, dass sie gelesen/gehört werden. Als Lesende stehen wir scheinbar am Rande eines Gespräches und werden zeitweise einbezogen. Sehr interessant! Die Illustrationen zeigen den Wechsel von aktuell fortlaufender Erzählung und Rückblenden gut an. Ein rundum gelungenes Buch!

Werner Holzwarth & Mehrdad Zaeri
Mein Jimmy
Tulipan Verlag 2019
ISBN 978-3-86429-420-4
40 Seiten, gebunden, 20,2 x 24,6 cm
Preis: 15 € [D]
Altersempfehlung: 4-6 Jahre

Weitere gute Kinderbücher über den Tod und das Sterben -einfach Bild anklicken, dann erfahrt ihr mehr:

Der Baum der Erinnerung i st ein Bilderbuch über das Altwerden und Sterben
Der Tod auf dem Apfelbaum von Kathrin Schärer
Weil du mir so fehlst, ein buch zur trauerbewältigung bei Kindern von Ayse Bosse, Kinderbuch Trauer ab 4 Jahren
Kinderbuch Tod Hund, Kinderbuch Hund einschläfern
Kinderbuch zum Thema Tod, Kinderbuch Tod Opa, Wo gehst du hin Opa
Leb wohl lieber Dachs ein Bilderbuch über das Altwerden und den Tod für Kinder ab 4 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.