Geschwister

Bilderbuch über Geschwister, Geschwisterstreit und Geschwisterliebe

Sehr liebevoll und mit einer großen Portion Humor erzählt das Bilderbuch „Geschwister“ von Rocio Bonilla, wie sich Bruder und Schwester streiten, ärgern, versöhnen, lieben und einander wertschätzen. Überraschung garantiert!

Geschwister sind eine fürchterliche Qual. Mit ihnen hat man nichts als Ärger. Sind sie älter, so wollen sie alles bestimmen. Sind sie jünger, muss man ständig auf sie aufpassen und sie haben nur Blödsinn im Kopf. Alleine wäre es viel schöner! Tatsächlich? Stimmt das wirklich? Voller Überzeugung erzählt uns erst das große Mädchen, wie nervig ihr jüngerer Bruder ist. Auf den Bildern sehen wir einen kleinen Affen, auf den sie aufpassen soll.

Die Szenen, die dann folgen, sind für Eltern teils lustig, teils zum Verzweifeln, da sie nur allzu gut den alltäglichen Streit unter Geschwistern widerspiegeln. Das Mädchen ist mal genervt und fast schon arrogant, dann wieder gehässig und schadenfroh. Aber als er im Ferienlager ist, vermisst sie ihn doch, ihren Bruder. Es folgen Szenen, in denen sich Bruder und Schwester gemeinsam kringelig lachen, in den Wolken nach Bildern suchen und zusammen zwischen den Wäscheleinen toben. Bild für Bild verwandelt sich das kleine Äffchen in einen ganz normalen Jungen. 

Zwei Sichtweisen

Dreht man das Buch, ist die Perspektive genau andersrum. Nun ist es der jüngere Bruder, der unter seiner Schwester leidet, einem großen Nashorn, das dafür sorgt, dass er sich klein und schlecht fühlt. Das versucht er zu widerlegen und rechtfertigt sich, wie gut er manches kann – zum Beispiel mit der Schere schneiden. Betrachtet man die Bilder, ist die Aussage eine andere – er übt sich an den Haaren der Barbiepuppen, die vermutlich seiner Schwester gehören. Später muss er zugeben, dass er sie auch bewundert, denn niemand kann so tolle Türme bauen wie sie! Und wer sonst beschützt ihn vor nächtlichen Schatten?! 

Am Ende sind sich beide einig: Zu zweit ist es viel schöner als allein! Doch die eigentliche Überraschung folgt in der Mitte des Buches, wenn die beiden Perspektiven aufeinandertreffen und sich zu einem gemeinsamen Bild verbinden.

Gefühle und Empathie

Das Bilderbuch „Geschwister“ zeigt ganz wunderbar wir sich Geschwister streiten, einander ärgern und ebenso die schönsten Dinge zusammen erleben und einander lieben. Die Pointe in der Mitte des Buches ist gelungen.

Das Buch nimmt Kinder mit ihren unterschiedlichen, auch vermeintlich negativen Gefühlen gegenüber Geschwisterkindern ernst und gesteht ihnen diese zu. Das ist gut! Daran kann man im Gespräch anknüpfen, auch in der therapeutischen Arbeit, wo die Bilderbuchbetrachtung der Anfang sein kann, wenn es darum geht, die Familienkonstellationen aufzudecken und herauszufinden, wie sich das Kind in seiner Familie erlebt. 

Da die beiden Perspektiven durch das Wenden des Bilderbuches unverkennbar verschiedene Sichtweisen zeigen, eignet sich dieses Buch über Geschwister wie kaum ein anderes, um mit Kindern genau diese Perspektivübernahme, sprich Empathie, zu thematisieren.

Rocio Bonilla:
Geschwister
Jumbo 2019
ISBN 978-3-8337-3959-0
56 Seiten, gebunden
Preis: 15 €
Altersempfehlung: 3-6 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.