Hallo, Teckel Tom!

[Inhalt, Rezension und Verlosung]
Wie sich ein kleiner Dackel fühlen mag, wenn er seinen Wurf verlassen muss und in ein neues Heim zieht? Zum Glück kommt Teckel Tom zu Sofie mit ihren beiden Papas, die ihn versteht.

Gemeinsam mit seinen Wurfgeschwistern liegt der kleine Deckel Tom in seiner Kiste. Hier ist es warm, es riecht vertraut und Mama Mira ist ebenfalls da. Wenn diese von draußen kommt, bringt sie interessante Gerüche mit. Mama Mira riecht dann nach „Draußen“. Wie es dort aussieht und was es alles zu erleben gibt, weiß der kleine Tom noch nicht. Ehrlich gesagt findet er die weite Welt noch ein bisschen unheimlich. Und so ist er auch derjenige, der sich in seiner Kiste direkt unter der Decke versteckt, als zwei fremde Männer bei ihnen in der Wohnung auftauchen. Sie interessieren sich für die Welpen und obwohl Tom sich mucksmäuschenstill abduckt, wird er letztlich ausgewählt. 

Er kommt in eine neue Kiste, darin ist es dunkel und kalt. Was für ein Schock! Alles ist fremd, ungemütlich und beängstigend. Auch in seinem neuen Heim, wo er Sofie trifft, braucht der kleine Welpe einige Zeit, bis er sich an die neue Umgebung gewöhnt. Doch diese wird für ihn immer vertrauter und schlussendlich fühlt er sich bei Sofie und ihren beiden Papas pudel… äh … dackelwohl.

©Noëlle Smit: Hallo, Teckel Tom! Bohem 2020

Gibt es eigentlich Kinder, die sich KEINEN Hund wünschen? Auf Sofie trifft das ganz und gar nicht zu. Wie wir auf dem letzten Bild sehen können, hat das Mädchen einen einzigen, riesengroßen Wunsch: Sie möchte einen eigenen Hund haben. Was für ein Glück, dass ihr dieser erfüllt wird! Doch anstatt über Sofie zu erzählen, mit der sich Kinder spielend leicht identifizieren können, beginnt dieses Bilderbuch aus der Perspektive des kleinen Dackels.

Aus der Sicht des Hundes

Diese Perspektivübernahme ist gerade im Umgang mit Haustieren im Sinne der Tiere wichtig und notwendig, damit die Kinder ihre Tiere nicht überfordern. Sehr angenehm und wunderbar emphatisch wurde dies in dem Bilderbuch Hallo, Deckel Tom! umgesetzt. Hier werden Kinder nicht ermahnt oder belehrt, wie sie mit Tieren umgehen sollen, sondern ihnen wird gezeigt, wie es sich als kleiner Welpe anfühlt, wenn man in ein fremdes, neues Zuhause einzieht.

Völlig selbstverständlich wird nebenbei mit traditionellen Familienmodellen gebrochen und ohne erklärende Worte eine Papa-Papa-Kind-Familie gezeigt. Sehr schön gemacht! 

Bette Westera & Noëlle Smit & Kristina Schäfer & Gertrud Posch:
Hallo, Deckel Tom!
Bohem 2020
ISBN 978-3-85581-581-4
32 Seiten, gebundene Ausgabe, 23.3 x 27.7 cm
Preis: 15 € [D]
Altersempfehlung: 3-5 Jahre

Gemeinsam mit anderen Kinderbuch- und Familienbloggerinnen nehme ich dem Weltkindertag zum Anlass und verlose dieses schöne Bilderbuch an euch. Verratet mir in den Kommentaren, für wen ihr das Buch gewinnen wollt, dann seid ihr beim Gewinnspiel dabei.

Teilnahmebedingungen

Das Gewinnspiel beginnt am 20.09.2020 und endet am 25.09.2020 um 23.59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahren, mit Wohnsitz in Deutschland.
Wer den Beitrag kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Die Gewinnermittlung erfolgt per Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
Gewinnen kann, wer alle genannten Bedingungen erfüllt.
Die Gewinner werden in den Kommentaren informiert. Sofern eine Email-Adresse hinterlassen wurde, kann die Benachrichtigung auch per Mail erfolgen. Veranstalter ist Kinderbuch-Detektive.de.
Die Daten der Teilnehmer werden nicht an Dritte weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

Weitere teilnehmende Blogs

Alu – https://www.grossekoepfe.de/
Anne – https://www.xmalanderssein.de/
Brigitte – https://www.wallinger.at/
Eliane – https://www.mintundmalve.ch/
Janet – https://www.kinderbuchlesen.de/
Jenny – https://www.kinderchaos-familienblog.de/
Julia – https://juliliest.net/
Katja – https://kuestenkidsunterwegs.blogspot.com/
Marsha – https://mutterundsoehnchen.com/
Miri – https://geschichtenwolke.de/
Sari – https://www.heldenhaushalt.de/sari02/
Steffi – https://www.biber-butzemann.de/blog
Steffie – www.instagram.com/kleinerleser
Susanne – https://familienbuecherei.blogspot.com/
Sylvi – https://momsfavoritesandmore.de/

78 Gedanken zu „Hallo, Teckel Tom!“

  1. Ich möchte mich erst einmal recht herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie so ein tolles Buch verlosen. Dieses Buch, falls ich es gewinnen sollte, würde ich für die Tochter von meinem Neffen sehr gerne gewinnen, denn sie wünscht sich so sehr einen Dackel, bekommt aber leider keinen. Ich denke, dass sie sich riesig über das Buch freuen würde. Sie ist jetzt in der 2. Klasse und ich könnte mit ihr zusammen das Buch lesen und viel Freude haben. Recht herzlichen Dank für die Gewinnchance.

  2. Diversität von Familien ist ein Thema was ich meinen Kindern immer gerne versuche näher zu bringen, da wir hier in unserer Wohngegend leider sehr homogen leben: weiß, gebildet, Mutter-Vater-Kind(er). Letztens klagte die Grosse (5 Jahre alt): Mama, ich habe keinen Mann, oh nein, später brauch ich doch einen, ich will doch ein Baby haben..
    Also her mit Büchern die jenseits vom Mutter-Vater-Kind-Modell spielen!!

  3. Was für ein tolles Gewinnspiel, da würden sich meine beiden sehr freuen! 🙂
    Da hüpfe ich sehr gerne mit in den Lostopf!
    Aller liebste Grüße und viel Glück an alle Teilnehmer/innen!
    Tizia

  4. ───▄▀▀▀▄▄▄▄▄▄▄▀▀▀▄───
    ───█▒▒░░░░░░░░░▒▒█───
    ────█░░█░░░░░█░░█────
    ─▄▄──█░░░▀█▀░░░█──▄▄─
    █░░█─▀▄░░░░░░░▄▀─█░░█
    oh da muss ich für meine kleine büchse mitmachen. die kleine frau, würde sich sowas von freuen. ein kleiner wirbelwind und gleichzeitig so goldig, dass ich ihr am liebsten jeden wunsch erfüllen möchte <3 drücke mal mir und meiner maus feste die daumen

  5. Hallo, wir haben einen Bernersennen Hund namens Sam. Er ist schon 10 Jahre alt aber benimmt sich immernoch wie ein Baby. Er kann aus 50m Entfernung Herrchen riechen wenn dieser mit dem Auto nach Hause kommt. Er ist noch total verspielt, Kinderlieb und ein Vielfraß.
    Ich würd mich für meine beiden kleinen Schulkinder sehr freuen

  6. Hallo,
    das Buch ist sicher drollig und vom Alter ideal für meine KiTaGruppe, denen ich es gerne vorlesen möchte.
    Die Geschichte ist bestimmt schön und warum den Kindern nicht auch vermitteln, das die kleine Sofie zwei beiden Papas hat, die ihr den Wunsch nach einem Hund erfüllen….eben nicht die klassische Familie Vater-Mutter -Kind.

    Ich würde mich für meine Kindergartengruppe riesig freuen.
    Bunte Herbsttage,

    Jette

  7. Wir selbst haben kein Hund, aber es gibt ein Kita-Hund mit dem die Kinder alles mögliche erleben können. Für unsere Kita wäre es bestimmt ein super Buch!

  8. Ich mach gern mit und versuche mein Glück für die kleine Tochter 🧒 von Freunden. Sie und ihre Eltern würden sich riesig über so eine Überraschung freuen.

  9. Ich würde es gerne für meinen Neffen gewinnen und gleichzeitig auch für meine Töchter. Meine Schwester und ihr Familie haben einen Dackel. Unser Hund ist etwas größer 😉

  10. Das Buch möchte ich gerne für meine Tochter gewinnen.
    Was für eine tolle Verlosung! Gerade in der momentanen Corona-Situation ist es wohltuend, etwas Schönes zu sehen und sich zu erfreuen. 💕🍀💕💕🍀💕💕🍀💕

  11. Meine Tochter wünscht sich auch einen Hund – aber die Tragweite ist ihr natürlich noch nicht klar. Und dann mal aus tierischer Perspektive zu erfahren was das alles mit sich bringt wäre bestimmt interessant für sie!

  12. Dieses Buch würde sicherlich meinen beiden Enkelkindern gefallen. Sie lieben Tiere und Bücher gleichermaßen und Vorlesen ist ein wichtiges tägliches Ritual.
    Deshalb mache ich gerne mit bei dem Gewinnspiel. Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Ruth

  13. Mein kleiner Sohn würde sich sehr über das niedliche Buch freuen 😍
    Wir leben zwar mit drei zauberhaften Miezen zusammen und haben keinen Hund, aber mein Kleiner hätte natürlich wahnsinnig gern auch noch einen Hund in der Familie 🤣
    Vielen lieben Dank ❤

  14. Das Buch klingt interessant!
    Meinem Buben würde es vermutlich auch gefallen, aber ich würde es gerne für meine Patenkinder gewinnen bei denen nächstes ebenfalls ein Hundebaby einziehen soll 🙂

  15. Danke für die Buchvorstellung und das Gewinnspiel.
    Es ist eine sehr schöne Geschichte, die ich mit meiner Enkeltochter und den Neffen und Nichten lesen möchte…. bei uns „wandern“ die Bücher immer im Familienkreis oder werden bei Lese- und Spielenachmittagen vorgelesen und besprochen. (irgendwann wadern sie dann in Tombolas zugunsten krebskranker Kinder.

  16. Ich versuche mein Glück für meine Süße, die sich ebenfalls von Herzen einen Hund wünscht und mit der ich sehr gern in die Sicht des neuen Familienmitglieds hineinlesen würde, Danke für die tolle Chance und liebe Grüße Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.