Lies mal Hefte vom Jandorf Verlag

Lies mal Hefte Jandorf Verlag zum sinnentnehmenden LesenLies mal! Mit den Lies mal Heften vom Jahndorf Verlag wird das Lesenlernen zum Kinderspiel. Sowie die Kinder die ersten Buchstaben kennen, können sie in den Heften arbeiten. Mit jedem Lies mal Heft wird es ein wenig schwieriger. So können sich die Leseanfänger allmählich herantasten.

Wenn ich nach Erstlesebüchern gefragt werde, verweise ich sehr gerne auf die Lies mal Hefte vom Jandorf Verlag. Besonders für Kinder, denen das Lesenlernen nicht so leicht fällt, sind die beiden ersten Lies mal Hefte gut geeignet. Neben den normalen Ausgaben gibt es die Lies mal Hefte auch in Großbuchstaben und mit Silbengliederung. In meinem Artikel „Leseförderung bei LRS – Jedes Kind kann lesen lernen!“ habe ich bereits geschrieben, dass die Unterteilung der Wörter in Silben sehr hilfreich sein kann. Dort könnt ihr gerne noch mal nachlesen, zumal ich neben den Lies mal Heften zusätzliches Material vorstelle, dass sich ebenso für Kinder ohne LRS eignet.

Vom Leichten zum Schweren

Die Lies mal Hefte können unabhängig vom Lehrwerk, das in der Schule verwendet wird, eingesetzt werden. Viele LehrerInnen nehmen es gerne im Unterricht, da es didaktisch hervorragend aufgebaut ist. Im Vergleich zu anderen Arbeitsheften und Büchern setzen die Lies mal Hefte auf einer sehr niedrigen Lesestufe an. Die Kinder müssen lediglich alle Vokale (a,e,i,o,u) und die sogenannten Dauerkonsonanten (f,l,m,n,r,s,w) kennen und diese zu ersten einfachen Silben zusammenfügen. Wem das zu einfach ist, der greift gleich zu einem der nächsten Hefte.

© Lies mal – Das Heft mit dem Küken, Jandorf Verlag

Einen großen Vorteil gegenüber den Erstlesebüchern sehe ich nicht nur im verminderten Schwierigkeitsgrad, sondern vor allem darin, dass die Kinder die Aufgaben nur lösen können, wenn sie die Silbe/das Wort/den Satz verstanden haben. Dafür müssen sie sehr genau lesen, denn die Unterschiede zwischen den angebotenen Wörtern sind absichtlich gering. Wer den Text nur überfliegt kommt bei vielen Aufgaben in den Lies mal Heften nicht weit. Das gefällt mir persönlich sehr gut, denn immer wieder gibt es Kinder, die Texte vorlesen ohne zu wissen, was sie da lesen.

Die Lies mal Hefte vom Jandorf Verlag sind angenehm übersichtlich und die Aufgabenstellung ist oftmals selbsterklärend – das perfekte Material zum selbstständigen Üben für zu Hause oder im offenen Unterricht. Wiederholt ähnliche Aufgaben, wenig bunte Bilder und eine übersichtliche Struktur. Man könnte meinen, dass kein Kind so etwas heutzutage freiwillig in die Hand nehmen wird. Möglicherweise werden sie die Hefte im Buchhandel nicht alleine wählen, doch meine Erfahrungen zeigen, dass die Kinder sehr gerne darin arbeiten. Und für Kinder, die sich schnell ablenken lassen, sind die Lies mal Hefte perfekt.

Der Jandorf Verlag bietet zu jedem Heft ein separates Lösungsheft an, das ich nicht für notwendig halte, weil Erwachsene die Antworten schnell herausfinden.

Lies mal Hefte im Überblick

Lies mal – Das Heft mit dem Küken
Lies mal 1 – Das Heft mit der Ente
Lies mal 2 – Das Heft mit dem Frosch
Lies mal 3 – Das Heft mit der Robbe
Lies mal 4 – Das Heft mit dem Kraken
Lies mal 5 – Das Heft mit dem Erdmännchen
Lies mal 6 – Das Heft mit dem Löwen
Lies mal 7 – Das Heft mit der Eule

Ein Gedanke zu „Lies mal Hefte vom Jandorf Verlag“

  1. Oh, gibt es die jetzt auch in bunt?!
    Meine Kinder hatten die in der Grundschule als Selbstlernhefte für die Schnellen. Sie konnten beide schon lesen als sie in die Schule kamen und durften dann viel in diesen Heften arbeiten. Ich fand die Hefte toll.

    Liebe Grüße,
    Mona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.