Welche Bücher sind für Kinder mit Legasthenie geeignet?

Für leseschwache Kinder ist es besonders schwierig, geeignete Kinderbücher zu finden. Entweder sie sind zu dick oder die Sprache ist zu komplizert. Ich habe hier einige Tipps für die Buchauswahl und stelle euch Bücher für Legastheniker vor.

Es gibt Kinder, denen das Lesen besonders schwer fällt. Sie müssen sich viel mehr mühen als andere und dennoch sind ihre Erfolge deutlich kleiner. Oftmals ist es schwierig, für sie geeignete Lesebücher zu finden, da die Altersempfehlungen bei Kinderbüchern keine Orientierung bieten. Dicke Bücher, komplizierte Worte, schwer lesbare Schriftarten und schwierige Ausdrucksweisen – all das ist wenig motivierend und verstärkt die Ablehnung nur umso mehr. Was tun?

Lesen ist in unserer Gesellschaft eine elementare Kulturtechnik, die jeder beherrschen muss, wenn er sich zurechtfinden will. Nichtlesen ist also keine Option und es stellt sich die Frage, welche Bücher für Legastheniker geeignet sind, damit die Hürden nicht zu groß sind und über Erfolgserlebnisse das Interesse an Büchern geweckt wird.

Bei der Suche nach passenden Büchern macht es übrigens keinen Unterschied, ob das Kind eine diagnostizierte Legasthenie oder aus anderen Gründen Schwierigkeiten mit dem Lesenlernen hat (organische Ursachen natürlich ausgeschlossen), die Herangehensweise ist die gleiche.

Leseeinstieg

Es kommt vor, dass Kinder am Ende der 1. oder 2. Schulklasse, mitunter sogar noch später, keine Silben oder vollständigen Wörter lesen können. Bei ihnen ist der erste Versuch, ihnen das Lesen beizubringen, gescheitert. Für genau diesen allerersten Einstieg findet ihr in dem Artikel Leseförderung bei LRS – jedes Kind kann lesen lernen! viele Tipps und Empfehlungen, natürlich sollte hier ein Experte hinzugezogen werden.

Sowohl Fibeln als auch Erstlesebücher weisen allerhand Stolperfallen auf, die uns nicht auffallen, da wir als erfahrene Leser einfach über sie hinweglesen. Die meisten Kinder kommen damit mehr oder weniger gut zurecht, einige aber leider nicht.

Bücherbär von Arena Kinderbuchverlag mit Silbentrennung, Allererstes Lesen, Paul plötzlich Vampir - Ein Schultag mit Biss

Eine Hilfe bieten Bücher, in denen die Silben mit unterschiedlichen Farben markiert sind. Mittlerweile gibt es in dem Bereich eine große Auswahl von insgesamt 4 Kinderbuchverlagen:

  •  Ravensburger (Leserabe): Leichter lesen lernen mit der Silbenmethode
  •  Arena (Bücherbär): Mit Silbentrennung zum leichteren Lesenlernen
  •  Loewe Verlag (Leselöwe): Die schönsten Silbengeschichten
  •  Duden Kinderbuch (Leseprofi): Silbe für Silbe

Duden Leseprofi - Endlich in der Schule!

Eine weitere Möglichkeit sind Bücher, in denen vorgegeben ist, welche Abschnitte das Kind und welche der Lesepartner vorliest. Von dem gemeinsamen Lesen profitieren Kinder, die bereits schwierige Buchstabenverbindungen lesen können aber noch schnell erschöpft sind. Ich kann diese Bücher nur eingeschränkt empfehlen, da die Abschnitte, die das Kind lesen soll, nicht einfacher sind als der übrige Text. Für Kinder mit Schwierigkeiten wird damit eine große Chance vertan.

Zusammenfassend muss ich leider sagen, dass die üblichen Erstlesebücher häufig keine geeigneten Bücher für Legastheniker sind, weil die verwendete Fibelschrift keine eindeutigen Buchstabenformen hat, die Texte sprachlich zu schwierig und für ältere Kinder inhaltlich zu einfach sind.

Comics und Comic-Romane

Kinder, die nicht gerne Bücher lesen, gibt es allerhand. Aber Kinder, die keine Comics lesen? Mit Comics lassen sich selbst Lesemuffel vom Selberlesen überzeugen, zumal auch schlechte Leser damit in den Genuss von altersgerechten Erzählungen kommen. Für einen 10 Jährigen ist es frustrierend, wenn er auf dem Niveau eines Erstklässlers liest, sich aber schon lange nicht mehr für Ritter- und Polizeigeschichten interessiert. Ohne Motivation geht es nicht und genau die können Comics wiederbeleben. Daher empfehle ich bei der Frage nach geeigneten Büchern für Legastheniker sehr gerne Comics, Comic-Romane und später Graphic Novels – übrigens auch für Erwachsene, denen Lesen Mühe bereitet.

Rico und Oskar-Fische aus Silber, Autor Andeas Steinhöfel, Comic, Kindercomic, Kinderbuch ab 7 JahrenFische aus Silber ist bereits der 2. Band der kurzen Erstlesereihe „Rico & Oskar“ von Andreas Steinhöfel. Weitere Infos zum Buch gibt es hier: Fische aus Silber

 

Kiste Comic für Kinder von Reprodukt

Kiste ist eine Kindercomic-Reihe vom Reprodukt Verlag, der neben diesem weitere Kindercomics veröffentlicht.

 

Böse Jungs Band 2, Comic für Kinder

„Mission unmöglich“ ist der 2. Band von „Böse Jungs“. Der 1. Band wurde 2017 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Beliebt sind auch Zeitschriften wie Micky Mouse, Mosaik (Abrafaxe oder Anna, Bella und Caramella), die Simpsons, Asterix und Obelix sowie zahlreiche weitere. Diesbezüglich haben Bahnhofsbuchhandlungen meist die größte Auswahl.

Bücher in einfacher Sprache

Einige Verlage veröffentlichen seit geraumer Zeit immer wieder Bücher in einfacher Sprache, wodurch sowohl Legastheniker als auch Kinder mit geringen Deutschkenntnissen die Möglichkeit haben, zumindest den Inhalt einer Geschichte selbstständig zu erlesen. Damit Kinder sprachliche Vielfalt erleben, rate ich davon ab, ausschließlich zu Büchern in einfacher Sprache zu greifen.

Kinderbuch in einfacher Sprache für inklusiven Deutschunterricht

Derartige Kinderbücher sind eine große Erleichterung, wenn die gesamte Schulklasse in einer vorgegebenen Zeit ein Buch durchlesen soll. Das kann für Kinder, die langsam lesen, großen Druck auslösen. Es ist einen Versuch wert, die Lehrer in der Schule darauf anzusprechen, ob sie für die Klassenlektüre nicht zukünftig Bücher auswählen können, die zusätzlich in einfacher Sprache veröffentlicht wurden.

Die richtige Schrift

Das beste Buch nützt nichts, wenn das Kind es nicht lesen möchte. Einige wissen sehr genau, welche Themen und Bücher sie interessieren und es ist immer ratsam, sich gemeinsam auf die Suche nach dem passenden Buch zu begeben. Ein kurzer Blick auf den Text sollte folgen, um dessen Schwierigkeit einzuschätzen. Folgende Merkmale sind schnell erfasst:

  •  keine zu kleine Schrift (12-14)
  •  eine serifenlose Schrift (ohne Querstriche an den Buchstaben, z.B. Arial und nicht Times New Roman)
  •  eindeutige Buchstabenformen (Problem: b, d, p, q sind in vielen Schriftarten Spiegelungen voneinander)
  •  linksbündig, damit der Abstand zwischen den Worten gleich bleibt
  •  keine zu hohe Zeilenlänge

Selten erfüllt ein Kinderbuch alle Anforderungen. Anfangs sollte außerdem die Seitenanzahl nicht zu hoch sein, denn der Erfolg, relativ schnell ein ganzes Buch geschafft zu haben, motiviert sehr. Die Altersempfehlungen der Verlage kann man getrost ignorieren. Bei der Suche nach Büchern für Legastheniker ist nicht das Alter oder die Klassenstufe, sondern der Stand der Leseentwicklung entscheidend. Übermäßigen Druck und Stress gilt es zu vermeiden, am Lesen üben führt aber kein Weg vorbei.

Eine Alternative zum Buch in Papierform können eBook Reader sein, da sich hier teilweise die Schriftart, die Schriftgröße, die Zeilenhöhe und die Randabstände ändern lassen. Für Legastheniker werden bestimmte Schriftarten wie Open Dyslexia, Andika Basic, Lexia Readable, AbeeZee, Tiresias oder Comic Sans empfohlen. Allerdings ist es nicht bei allen eBook Readern möglich, diese Schriften zu wählen.

Lustig, spannend, temporeich

Bücher sind ebenso verschieden wie es Kinder sind und auch die Symptome und Ursachen einer LRS unterscheiden sich voneinander. Es ist daher schwer möglich, konkrete Buchempfehlungen für Legastheniker zu geben, aber einige Tendenzen lassen sich benennen. Wenn das Lesen große Mühe bereitet, muss der Einstieg in die Geschichte leicht gelingen. Bücher mit langatmigen Hinführungen haben meist keine Chance. Der Anfang sollte sofort interessant sein, indem die Erzählung schnell spannend, temporeich oder lustig wird. Illustrationen können dies ergänzen, aber nicht alle Kinder brauchen bunte Bilder dazu.

Ich konnte beobachten, dass jüngere Kinder humorvolle Geschichten mit lustigen Bildern bevorzugen, später ist mehr Abenteuer und Spannung gefragt. Wie schon erwähnt darf der Textumfang nicht abschrecken, also geringere Seitenzahl und wenig Text pro Seite mit häufigeren Absätzen sind für viele optimal. Im Laufe der Zeit werden die Bücher dann dicker.

Kurze und lustige Geschichten

Einfach ungeheuerlich - ErstlesebuchJochen Till: Einfach ungeheuerlich: Rotzschleimtorte für alle, Ravensburger Verlag, 100 Seiten, Altersempfehlung: ab 7 Jahren

Kinderbuch Professor Plumbums BleistiftNina Hundertschnee: Mumien-Alarm! (Professor Plumbums Bleistift, Band 1), Carlsen Verlag 80 Seiten, Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Kinderbuch Die SockensuchmaschineKnister: Die Sockensuchmaschine, Arena Verlag, 64 Seiten, Altersempfehlung: ab 7 Jahren

Das wilde Uff Band 1Michael Petrowitz: Das wilde Uff sucht ein Zuhause, Ravensburger Verlag, 192 Seiten, Altersempfehlung: ab 9 Jahren

Spannende Geschichten

Kinderbuch Im Zeichen der Zauberkugel Band 1Stefan Gemmel: Das Abenteuer beginnt (Im Zeichen der Zauberkugel, Band 1), Carlsen Verlag, 176 Seiten, Altersempfehlung: ab 8 Jahren

 

Wehe wer die Toten weckt, Kai Lüftner, Die Finstersteins, Kinderbuch ab 8 Jahren, Kinderbuch ab 10 JahrenDie Finstersteins ist eine dreiteilige Reihe mit ganz viel Abenteuer, Freundschaft und ein wenig Grusel. Sehr zu empfehlen für alle, die sich 200 Seiten zutrauen. Der Inhalt ist für 9-11 Jährige interessant.

 

Animox Band 1 Das Heulen der Wölfe

Animox ist vor allem eins: spannend. Die Fantasy-Reihe erinnert an Warrior Cats und macht regelrecht süchtig. Empfohlen werden die Bände ab 10 Jahren, doch sie sind selbst für Jugendliche noch interessant. Die Sprache ist einfach, dafür umfasst jedes Buch fast 400 Seiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.